Engagementplattform Bretten

Herzlich willkommen auf unserer Engagementplattform!

Liebe Brettenerinnen und Brettener,
liebe Engagierte und Interessierte,

Sie suchen einen Verein oder eine gemeinnützige, ehrenamtliche Organisation? Sie wollen sich selbst ehrenamtlich engagieren oder suchen nach Informationen rund um das bürgerschaftliche Engagement in Bretten? 

Dann sind Sie hier genau richtig! 

Denn diese Seite ist für alle da, die mit ihrem Engagement etwas in Bretten bewegen möchten oder auf der Suche nach Informationen sind. 

Viel Spaß beim Entdecken der unterschiedlichen Bereiche. Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme – persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Wir sind gerne für Sie da!

Ihr




Martin Wolff, Oberbürgermeister






Aktuelle Nachrichten der Vereine und Organisationen sowie der Stadt Bretten

Landespreis für Heimatforschung

Der Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg zeichnet die Werke von Menschen aus, die ehrenamtlich auf dem Gebiet der Heimatforschung entstanden sind. Seit der erstmaligen Verleihung im Jahr 1982 wurden hier viele bemerkenswerte wissenschaftliche Arbeiten vorgelegt. Auch im 21. Jahrhundert – mit seiner offenen und diversen Gesellschaft – bleibt Heimat eine zentrale Bezugsgröße für den Menschen und seine Identität. Für alle Generationen sind Fragen wie „Was und wo ist Heimat? Woher kommen wir? Wo gehöre ich hin?“ dabei von grundlegender Bedeutung. 

Baden-Württemberg bietet hier mit seiner reichen Geschichte, seinen Regionen, Städten und Dörfern zahlreiche Antwort- und Anknüpfungsmöglichkeiten. Hier auf Spurensuche zu gehen, ist das Anliegen des Landespreises für Heimatforschung. Dabei sollen verstärkt auch Schülerinnen und Schüler bzw. junge Menschen angesprochen werden, für die eigene Preise ausgelobt werden. Prämiert werden ebenso multimediale Arbeiten zur Heimatforschung, die in unterschiedlichen digitalen Formen realisiert worden sind, wie beispielsweise Webseiten, Webdatenbanken oder auch Auftritte auf den sozialen Medien, die sich fundiert mit Themen der Heimatforschung auseinandersetzen. Blogs oder Webseiten zu heimatkundlichen Einzelthemen können ebenso eingereicht werden wie personalisierte Facebook-Seiten zu historischen Personen, Institutionen, Gruppen und Ähnliches oder Instagram-Kanäle zu Ereignissen oder Jahren mit Relevanz. 

Bewerbungsschluss für den Landespreis für Heimatforschung ist der 30. April, für den Schülerpreis wiederum der 23. Juni. Wir weisen gerne auch auf den Inhalt des Statuts des Landespreises hin sowie auf das Bewerbungsformular, die beide online auf der Webseite des Ministeriums hinterlegt sind.

08. Feb. 2024 um 08:04 Uhr
07. Feb. 2024 um 09:56 Uhr

Vorschläge für den Ehrungsabend am 11. Oktober 2024 können ab sofort eingereicht werden.

In Bretten sind zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen freiwillig engagiert und leisten so einen unverzichtbaren Beitrag für die Stadtgemeinschaft. Dieses ehrenamtliche Engagement würdigt die Stadt Bretten auch 2024 im Rahmen eines Ehrungsabends mit einem bunten Rahmenprogramm. Dieser ist für Freitag, 11. Oktober, in der Stadtparkhalle geplant.

Bei der Veranstaltung werden verdiente freiwillig tätige Vereinsmitglieder, Blutspender und Lebensretter wie die aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Auch werden gegebenenfalls Ehrungen für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten vorgenommen. Herausragende Leistungen in sonstigen Bereichen, beispielsweise eine Auszeichnung bei einem musikalischen Wettbewerb wie „Jugend musiziert“ oder besondere berufliche Erfolge wie der Erwerb des silbernen oder goldenen Meisterbriefes, werden ebenfalls geehrt.

Nach § 3 der Ehrenordnung der Stadt Bretten vom 01.02.2024 wird die Ehrennadel für verdiente ehrenamtlich Tätige in Vereinen oder sonstigen Bereichen an Persönlichkeiten verliehen, die sich während jahrelanger, ehrenamtlicher Tätigkeit in der Vorstandschaft und in weiteren Einzelbereichen in Brettener Vereinen und Organisationen oder in sonstigem ehrenamtlich herausragendem Engagement besondere Verdienste erworben und damit besonderen Bürgersinn bewiesen haben. Sie erhalten nach 10 Jahren die Ehrennadel in Bronze, nach 15 Jahren die Ehrennadel in Silber, nach 20 Jahren die Ehrennadel in Gold und nach 25 Jahren die Ehrennadel in Gold mit Rubin. Die Ehrennadel in Gold mit Rubin wurde für das Jahr 2024 neu eingeführt und kann ab diesem Jahr für Vorschläge verwendet werden.

Aufgerufen sind nun die Vertreter und Verantwortlichen der Vereine und Organisationen, langjährig ehrenamtlich Tätige zu benennen und Ehrungsvorschläge nach der Ehrenordnung der Stadt Bretten bis spätestens 31. Mai abzugeben. Die Ehrenordnung und das Vorschlagsformular für die Verleihung der Ehrennadel finden Sie auf der städtischen Engagement-Plattform www.engagement-bretten.de unter dem Punkt „Ehrungen“. Vorschläge für Ehrungen in sonstigen Bereichen können Sie uns gerne mit kurzer Begründung per E-Mail zukommen lassen. Die Ehrung für verdiente Sportlerinnen und Sportler wird separat durchgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ina Gabriel unter Telefon 07252/921-123 oder per E-Mail an: engagement@bretten.de.

07. Feb. 2024 um 09:56 Uhr

Einladung zum Themenabend "Prävention von sexualisierter Gewalt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" am 07.03.24 um 18.30 Uhr im großen Ratssaal

Am Donnerstag, 7. März, 18:30 Uhr findet im Großen Saal des Brettener Rathauses ein Themenabend zu „Prävention von sexualisierter Gewalt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ statt. 

Seriöse Schätzungen gehen davon aus, dass jedes dritte bis vierte Mädchen und jeder neunte bis zwölfte Junge von sexueller Gewalt betroffen ist. Rein statistisch gesehen gibt es also in allen Kinder- und Jugendgruppen Betroffene. Häufig versuchen Täter, sich dort einzuschleichen, wo sie Kontakte und Beziehungen zu Mädchen und Jungen aufbauen können. Deshalb ist es ein Qualitätsmerkmal guter Kinder- und Jugendarbeit, sich diesem Thema zu stellen und Schutzmaßnahmen gegen sexuelle Gewalt einzuführen. 

Wie muss ich als Verantwortlicher reagieren? Wie helfe ich dem betroffenen Kind? Muss die Polizei eingeschaltet werden? Wie können wir uns davor schützen, dass ein solcher Vorfall bei uns passiert? Diese Informationsveranstaltung will auf solche Fragen Antworten geben. 

Weiterhin wird ein Maßnahmenkatalog vorgestellt, wie präventives Handeln und umfassende Präventionsmaßnahmen zum Schutz Themenabend zu „Prävention von sexualisierter Gewalt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ von Mädchen und Jungen in allen Lebensbereichen umgesetzt und verankert werden können. Im Rahmen des Themenabends, der von Oberbürgermeister Martin Wolff eröffnet und von Sarah Tornow vom Kreisjugendring moderiert wird, erhalten Teilnehmende nützliche und praxisnahe Informationen zur Prävention von sexualisierter Gewalt. 

Jessica Roth, Präventionsfachkraft vom Wildwasser Karlsruhe e.V., referiert über „Wissen und Sensibilisierung als erster Schritt zur Prävention“. „Opferschutz in der Praxis“ lautet der Vortrag von Stephanie Vogt, Rechtsanwältin für Strafrecht und Opferrechte in Karlsruhe. Simon Erhardt, Referent des StJa Karlsruhe, gibt Antworten zur Frage „Wie lässt sich die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Verein sicher gestalten?“. 

Die Veranstaltung ist kostenlos. Um besser planen zu können, wird um vorherige Anmeldung bis zum 29. Februar gebeten bei Ina Gabriel per E-Mail an: engagement@bretten.de. Neben dem vollständigen Namen des Teilnehmenden wird für die Voranmeldung auch der entsprechende Verein, die entsprechende Institution oder das genaue ehrenamtliche Engagement benötigt.

06. Feb. 2024 um 08:37 Uhr

Adventskalender des Landkreises Karlsruhe

Mit einem digitalen Adventskalender macht das Landratsamt Karlsruhe auch in diesem Jahr wieder auf das vielfältige ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis aufmerksam.

Ob im Verein, im Familienzentrum oder als Privatperson: Zahlreiche Veranstaltungen, Projekte und Aktionen wurden auch im jahr  2023 in den 32 Städten und Gemeinden verwirklicht. Das Netzwerk des bürgerschaftlichen Engagement bedankt sich mit den 24 Türchen des Adventskalenders bei allen Engagierten und zeigt mit Videos, Texten und anderen Informationen, wie Ehrenamt im Landkreis aussehen kann. 

Der Inhalt der Türchen soll in der Vorweihnachtszeit zum Nachdenken anregen und Lust machen, sich im nächsten Jahr selbst ehrenamtlich in einem Projekt oder Angebot in der eigenen Stadt oder Gemeinde zu engagieren. Die Türchen werden nach und nach freigeschaltet.

Zum digitalen Adventskalender kommen Sie über folgenden Link: 

https://adventskalender.landkreis-karlsruhe.de

04. Dez. 2023 um 10:11 Uhr

Einladung zum Themenabend „Öffentlichkeitsarbeit für Vereine“ 

am 29.11.2023 um 18 Uhr im großen Ratssaal 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ab diesem Jahr werden in unregelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen zu ver-schiedenen Themen von der Stadt Bretten angeboten. Diese Themenabende sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos und stehen allen Vereinen und Personen, die sich ehrenamtlich engagieren, offen. Die Inhalte der Veranstaltungen werden das gesamte Spekt-rum der Vereins- und Ehrenamtlichenarbeit abdecken und orientieren sich an den Ergebnis-sen einer Umfrage, die im Juli 2023 an die Vorsitzenden aller Brettener Vereine verschickt wurde. Wir danken an dieser Stelle herzlich für die rege Beteiligung.

Der erste Themenabend wird nicht wie im letzten Newsletter vorangekündigt, am 14.11.2023 stattfinden, sondern am Mittwoch 29.11.2023 um 18 Uhr. Dabei geht es um die effektive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Vereine und Organisationen. Als Referent steht der Pressesprecher der Stadt Bretten, Marcel Winter, zur Verfügung. Außerdem wird Katrin Ger-weck, Redaktionsleiterin der Brettener Woche, das Online-Portal kraichgau.news sowie des-sen Verwendungsmöglichkeiten für Vereine vorstellen.

Um besser planen zu können, bitten wir um vorherige Anmeldung. Senden Sie diese bitte bis zum 20.11.2023 an Ina Gabriel (engagement@bretten.de). Nennen Sie dabei bitte Ihren voll-ständigen Namen und ihren Verein oder ihr ehrenamtliches Engagement.

Der nächste Themenabend ist für März 2024 zum Thema "Prävention von sexualisierter Ge-walt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" geplant. Außerdem soll Mitte 2024 auch der Themenabend "Gewinnung von Ehrenamtlichen" nachgeholt werden. Mit freundlichen Grüßen Ina Gabriel (Beauftragte für bürgerschaftliches Engagement und Bürgerbeteiligung)

27. Okt. 2023 um 06:10 Uhr

Ehrungsabend der Stadt Bretten am 20.10.2023

Ausgezeichnete Arbeit für die Gemeinschaft: 

Brettener Ehrenamtliche erhalten beim Ehrungsabend Dank und Anerkennung für ihren Einsatz 

Ehre, wem Ehre gebührt. Getreu diesem Motto zeichnet die Stadt Bretten einmal im Jahr Bürgerinnen und Bürger aus, die sich in hohem Maße mit ihrem unentgeltlichen Einsatz um das Wohl ihrer Mitmenschen und der Gemeinschaft verdient gemacht haben. 

Rund 50 Brettenerinnen und Brettener waren es in diesem Jahr, die auf der Bühne der Stadtparkhalle aus den Händen von Oberbürgermeister Martin Wolff und Bürgermeister Michael Nöltner eine Urkunde, Ehrennadel oder einen Barren sowie ein Präsent der Stadt entgegennehmen durften. Einmal mehr zeigte sich dabei, wie breit gefächert das ehrenamtliche Engagement in der Melanchthonstadt ist - neben Blutspendern und Kameraden der Feuerwehr wurden Menschen aus allen gesellschaftlichen Bereichen - vom Roten Kreuz über die Kultur bis hin zum Sport - ausgezeichnet. 

„Die Bürgerinnen und Bürger, die wir heute ehren, geben dem Ehrenamt in unserer Stadt ein Gesicht. Sie zeigen ganz konkret, was Einzelnen möglich ist und wie viel jeder von uns für das Gemeinwohl leisten kann“, sagte OB Wolff in seiner Ansprache. „Durch Menschen wie Sie wird unsere Stadt lebendiger und wärmer. Das ist in diesen Zeiten, in denen wir atemlos von Krise zu Krise hechten, umso wichtiger“, so der OB. 

Umrahmt wurde der Ehrungsabend, der anschließend bei einem Stehempfang ausklang, von Auftritten und Beiträgen der Jugendmusikschule, der Rhythmischen Sportgymnastik-Gruppe des TV Bretten sowie des Chors „Gospeltrain“.

Feuerwehr:

Barren in Silber: Andreas Bräuning und Rouven Hipp

Barren in Bronze: Helmut Scheuble

Blutspender:

100 Mal: Holger Ams

75 Mal: Michael Balmert, Gerhard Göpferich

50 Mal: Helga Hagmann, Britta Heß, Dr. Marina Resch, Carmen Störmer, Brigitte von Berg, Sabine Weber, Alfred                Westermann

25 Mal: Daniel Haas, Sabine Kschischek

10 Mal: Birgit Bippus, Hannelore Brunner, Ines Driesner, Peter Gerweck, Ralf Gleixner, Marcel Kley, Jennifer                         Kraut, Zoltan Nagy, Alexander Neff, Stefanie Reuther

Sonstige Ehrungen:

§ 7 Ehrenordnung: Helmut Zickwolf, Philipp Weinkötz, Claudia Maurer, Gerhard Weinkötz, Cornelia Weinkötz,                                         Helga Hagmann, Annette Grave, Gerhard Rinderspacher, Roland Heck, Wolfgang Gerweck,                                       Gerhard Fritz, Gerd Lehmann, Günter Krauß, Friedhelm Stein.

Ehrennadeln:

Ehrennadel in Gold: Volker Bleier, Martina Gerweck-Hauk, Jochen Haag, Sibille Elskamp, Holger Müller, Herbert                                       Meindl, Beate Simmel, Martin Hertzberg

Ehrennadel in Silber: Philipp Weinkötz, Rita Gerweck, Alexander Kerres 

Ehrennadel in Bronze: Jürgen Zipf, Arno Rath 

26. Okt. 2023 um 09:30 Uhr

Adventskalender des Landkreises Karlsruhe

Bis Weihnachten sind es noch ein paar Wochen und bei den warmen Temperaturen kommen bisher auch noch keine weihnachtlichen Gefühle auf. Trotzdem sind in Supermärkten schon die ersten Plätzchen  und Lebkuchen erhältlich. Da merkt man, dass die Vorweihnachtszeit doch näher rückt.

Passend dazu sucht der Landkreis Karlsruhe für seinen Adventskalender 2023, ehrenamtlich Engagierte, die ihr Projekt oder Engagement vorstellen wollen. Dieser will damit ehrenamtliches Engagement hervorheben und auf den großen Beitrag, den Ehrenamtliche für die Gesellschaft leisten, aufmerksam machen. 

Die Buchung eines Türchens ist kostenlos. Alles was gebraucht wird, ist ein kleines Video, ein Text mit Bild, ein Rätsel, ein Gewinnspeil oder Ähnliches. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die einzigen Voraussetzungen sind, dass Sie, ihre Organisation oder Ihr Verein im Landkreis Karlsruhe tätig sind und das der Inhalt mit dem Thema Ehrenamt zu tun hat. 

Die Buchung eines Türchens muss bis spätestens 03.11.2023 erfolgen. Weitere Informationen können Sie über die E-Mail engagement@bretten.de durch Ina Gabriel erfragen. Einen ersten Eindruck können Sie sich über die Internetseite: www.adventskalender.landkreis-karlsruhe.de verschaffen.

14. Sep. 2023 um 13:16 Uhr


Die aktuellen Termine...

Hier geht es zur Übersicht aller Termine von Vereinen und Organisationen in Bretten.

7
MAR

Themenabend - Prävention von sexualisierter Gewalt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am 07.03.24 um 18.30 Uhr im Großen Ratssaal

Rathaus Bretten, Großer Ratssaal, ab 17:30 Uhr

Dieser Themenabend gilt als offizielle Fort- und Weiterbildung durch den Kreisjugendring, da die Präventionsveranstaltung auf das Bundeskinderschutzgesetz ausgelegt ist. Die Veranstaltung steht jedoch jedem offen der Interesse hat, egal ob die Fortbildung benötigt wird oder nicht.

Im Rahmen des Themenabends, der von Oberbürgermeister Martin Wolff eröffnet und von Sarah Tornow vom Kreisjugendring moderiert wird, erhalten Teilnehmende nützliche und praxisnahe Informationen zur Prävention von sexualisierter Gewalt. Jessica Roth, Präventionsfachkraft vom Wildwasser Karlsruhe e.V., referiert über „Wissen und Sensibilisierung als erster Schritt zur Prävention“. „Opferschutz in der Praxis“ lautet der Vortrag von Stephanie Vogt, Rechtsanwältin für Strafrecht und Opferrechte in Karlsruhe. Simon Erhardt, Referent des StJa Karlsruhe, gibt Antworten zur Frage „Wie lässt sich die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Verein sicher gestalten?“. 

Die Veranstaltung ist kostenlos. Um besser planen zu können, wird um vorherige Anmeldung bis zum 29. Februar gebeten bei Ina Gabriel per E-Mail an: engagement@bretten.de. Neben dem vollständigen Namen des Teilnehmenden wird für die Voranmeldung auch der entsprechende Verein, die entsprechende Institution oder das genaue ehrenamtliche Engagement benötigt.